Archiv

alle Einträge von Ekki:

Rotte TV zum Klassiker aus der Sommerpause zurück….

Eine Klasse Vorstellung der “ Oldies“ unter Chefcoach S.Eckert gab es gestern beim Traditionstunier von der SG HTB Halle ausgerichtet.
Im ersten Spiel stotterte der Motor der Oldies noch, den gegen Gastgeber HTB gab es ein 0:0.

Nachdem der Trainer die passenden Worte gefunden hatte z.b schlechter kann es nicht mehr werden… Erzielte David Meusch den 1:0Siegtreffer gegen Großkugel. Schon besser dachte sich der Trainer und schickte dasselbe rote Ballett auch ins Spiel gegen Woermlitz und die Mannschaft zählte es mit einen souveränen 4:0Sieg und dem Tuniersieg.

ES SPIELTEN…. BENNY. AM7. TOTTI. HELGE. BERTI. WILLI. TSCHI. CHRISTOPH. ALEX SCH. AK 10. KAY. DAVID.
GOBST. THOMAS. MAHMUT.

TRAINER: S.ECKERT

Dank an den Gastgeber….

6Punkte Sonntag

Ein überzeugendes 7:1  von Rotte 2 bei der Premiere von Rotte TV live gab es beim VFL 96 Halle zu sehen. Bester Mann war Victor Manser mit 6 Toren.M.Gobst erzielte das zwischenzeitliche 3:0! Trainer Alex Kurby war sichtlich zu Frieden mit dem Spielaugang.

2:0 siegte die Allertelf bei GWAmmendorf durch Tore von Rappe und Helbig und bleibt damit Spitzenreiter der Stadtoberliga.

Ein 2-2 erreichte Rotation Halle II am Sonntagnachmittag beim Auswärtsspiel auf dem Felsen gegen die zweite Vertretung des Roten Stern!

Die Tore erzielten 1-0 6min
1-1. 27min. Gobst
1-2. 46 min. Becker, sehr Sehenswert aus der eigenen Hälfte mit einem Sonntagsschuss!!!!!
2-2. 89min

Im Spiel Rotation Halle I gegen Roter Stern gab es am Ende ein 3-0 . Ein stark aufspielender Gegner bereitete der der Allerelf einige Probleme in allen Mannschaft steilen! So kamen die Sterne immer wieder zu Möglichkeiten. Trainer Allert schmeckte dies ueberhaupt nicht und so wechselte er schon nach 30 min M.Löbel aus und brachte M.Wiesener. Hinsdorf,der Schütze vom Dienst erzielte dann den 1:0 Pausenstand! In Durchgang 2 dann ein besseres Spiel der Rotte und Schwefel mit dem 2:0. Den Schlusspunkt setzte dann Widrinka in der Nachspielzeit zum 3:0 Endstand.Damit ist M.Schindler nun 437 min ohne Gegentor und dir Allertelf weiter ohne Punktverlust!

..das dachten auch die wenigen Zuschauer im weiten Rund der Rotte.

Rotation Halle I  drueckte von Minute eins bis Minute 90  und hätte das Ergebniss noch höher gestalten können. Dennoch waren einzelne Aktionen dabei, die dem Teainergespann  Allert/ Radegast weiter Arbeit auch an der Feinjustierung geben dürften.

Am Ende zaehlt aber der Sieg und der war auch in der Hoehe mit 7:0 mehr als verdient gegen die TSG Kroellwitz.